Weniger Süßes statt Süßstoff

Dieser Beitrag erschien auf marktforschung.de.

Um ihren Zuckerkonsum zu reduzieren, ist die Mehrheit (56 Prozent) der Deutschen bereit, einfach weniger Süßigkeiten zu essen. Zuckerreduzierte Produkte oder mit Austauschstoffen gesüßte Produkte sind keine echte Alternative für sie.

Das ergab eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts EARSandEYES. Danach würde nur jeder zehnte Befragte auf Süßigkeiten mit natürlichen Ersatzstoffen wie Agavendicksaft, Stevia oder Xylit umsteigen. Elf Prozent bevorzugen süße Snacks mit verringertem Zuckergehalt. 15 Prozent der Befragten sehen hingegen keinerlei Veranlassung für eine Reduzierung ihres Zuckerkonsums.

[…]

Den kompletten Beitrag lesen Sie auf marktforschung.de.

3. Juli 2019|