OTC-Werbewirkungstests im Self-Service

Dieser Beitrag erschien in Healthcare Marketing 6/2018. www.healthcaremarketing.eu

Automatisierte Pretests halten Einzug in die OTC-Marktforschung. Ein Beispiel ist die Self-Service-Plattform kvest.com. Wie OTC-Manager so ein Tool beim Vorabtest neuer Werbemittel nutzen können und worauf sie dabei achten müssen, erläutert dieser Beitrag.

kvest-Grafik OTC-Werbewirkung

Ein Blick ins kvest-Dashboard (zum Vergrößern klicken). Bild: EARSandEYES GmbH

Die wachsende Produktvielfalt im OTC-Markt führt zu Konkurrenzdruck in punkto Wahrnehmbarkeit am POS und in der Werbung. Hier steigt die Anforderung, OTC-Produkte so aufmerksamkeitsstark zu gestalten, dass sie neuen Konsumenten auffallen und von bestehenden Kunden schnell wiedererkannt werden. Infolge dieser Stimuluskonkurrenz wächst der Stellenwert der Marktforschung beim OTC-Produktmanagement.

Ob Produktverpackung oder Kommunikationsmaßnahmen wie Anzeigen, Plakate, TV-Werbung – beides muss bereits in der Konzeptionsphase getestet werden. Nur so lässt sich die richtige Alternative rechtzeitig identifizieren oder optimieren. […]

Den kompletten Beitrag können Sie unter diesem Link abrufen (PDF).

22. Juni 2018|