Gluten, Laktose, Histamin. Fast jeder Vierte meidet Lebensmittel

Spiegel Online, 16. Juni 2014 – Fast jeder Vierte meidet bestimmte Lebensmittel

Von Nina Weber – Brötchen ohne Gluten, Milch nur laktosefrei: 23 Prozent der Deutschen klagen laut einer SPIEGEL-ONLINE-Umfrage über Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Die Nichtbetroffenen haben dafür oft wenig Verständnis.

23 Prozent der Deutschen verzichten auf bestimmte Lebensmittel, weil sie diese nach eigener Aussage nicht vertragen. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Ears and Eyes im Auftrag von SPIEGEL ONLINE durchgeführt hat. 2450 Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren gaben Auskunft zum Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. 567 Teilnehmer gaben an, dass sie einige Lebensmittel gar nicht oder nur selten verzehren, weil sie diese nicht vertragen.

Die Betroffenen nannten folgende Problemstoffe:

  • 16 Prozent der Befragten schränken ihren Konsum von Milch- und verschiedenen Milchprodukten wegen der enthaltenen Laktose ein.
  • Elf Prozent passen bei Lebensmitteln auf, die reich an Histamin sind – dazu zählen neben Rotwein und Käse beispielsweise auch viele Fisch- und Fleischprodukte.
  • Zehn Prozent der Befragten schränken ihre Ernährung mit Blick auf den Fruchtzucker Fruktose ein.
  • Neun Prozent meiden zum Teil oder ganz das Klebereiweiß Gluten.
  • 13 Prozent gaben an, andere Inhaltsstoffe oder Lebensmittel, wie beispielsweise Erdnüsse, nur eingeschränkt oder gar nicht zu konsumieren.
  • Im Schnitt nannten Betroffene zwei Stoffe, die bei ihnen Beschwerden auslösen.

Die Häufigkeit der Unverträglichkeiten wird von Experten zum Teil anders beziffert: Verschiedenen Studien zufolge leiden etwa zwei bis drei Prozent unter Lebensmittelallergien. 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland sind laktoseintolerant. Um die 30 Prozent verstoffwechseln Fruktose unzureichend, wobei weniger als fünf Prozent davon unangenehme Symptome verspüren. Zöliakie, also Glutenunverträglichkeit, betrifft etwa ein Prozent der Bevölkerung, dazu kommen schätzungsweise fünf bis sieben Prozent, die unter einer sogenannten Glutensensitivität leiden. Eine Histaminunverträglichkeit findet sich Schätzungen zufolge bei jedem Hundertsten.

Zum Artikel mit Video

16. Juni 2014|