(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)})(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-3014811-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');

CBD-Produkte: Wirkung noch nicht belegt

Dieser Beitrag erschien bei Deutschlandfunk Nova.

Instagram und Co sind in letzter Zeit voll von CBD-Produkten: In Form von Kapseln, Lutschern, Tropfen und Tampons sollen sie bei Regelschmerzen, Migräne oder Schlafstörungen helfen. Aber: Es gibt bisher kaum Studien, die die Wirkung wirklich belegen.

In letzter Zeit bekommen wir in sozialen Medien, in der Werbung und in Nachrichten vermehrt von CBD mit – vom Wirkstoff Cannabidiol. Angeblich soll es gegen Menstruationsbeschwerden, Schmerzen und allerlei Beschwerden helfen. Laut Marktforschungsunternehmen „Ears and Eyes“ können sich 71 Prozent der 16- bis 29-Jährigen vorstellen, „Cannabidiol für bestimmte Anwendungen einzusetzen“.

[…]

Den kompletten Beitrag lesen Sie bei Deutschlandfunk Nova.

15. Oktober 2019|
Diese Website verwendet Cookies, unter anderem zur Reichweitenmessung. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Nutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Ohne Cookies fortfahren", um mit den Standardeinstellungen fortzufahren (Tracking Cookies deaktiviert). Klicken Sie für weitere Details auf "Einstellungen". Einstellungen Ohne Cookies fortfahren

Tracking Cookies

Diese Seite verwendet Google Analytics zur anonymisierten Reichweitenmessung. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung zugehöriger Cookies zu erlauben bzw. zu unterbinden. Details hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie unter anderem Ihre Einwilligung in die Cookie-Speicherung jederzeit kostenfrei widerrufen.