Reste im Restaurant bitte einpacken

Einer EARSandEYES Umfrage zufolge möchten viele Gäste ihre Essensreste mitnehmen.

Hamburg 27. September 2016 – Der Großteil der Bundesbürger (83 Prozent) würde gern sein übrig gebliebenes Essen aus dem Restaurant mit nach Hause nehmen. Ebenso viele (83 Prozent) würden es begrüßen, wenn ihnen die Mitnahme ihrer Reste immer automatisch angeboten wird. Schließlich ist es immerhin gut jedem Vierten (28 Prozent) unangenehm, selber danach zu fragen.
So das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Hamburger Markt- und Trendforschungsinstitut EARSandEYES unter 2.000 Bundesbürgern im Alter von 18-69 Jahren. Auf diese Weise könnte in der Gastronomie viel Lebensmittelmüll vermieden werden, denn Essen das vom Gast zurückgeht, muss vernichtet werden selbst wenn es unberührt blieb.

Befragungsdesign:

  • Stichprobe: n = 2.000 Bundesbürger
  • Altersgruppe: 18-69 Jahre
  • Methode: Online-Befragung im qualitätskontrollierten EARSandEYES Accesspool
  • Bevölkerungsrepräsentative Ergebnisse. Angleichung an die amtliche Statistik für Alter, Geschlecht mittels iterativer Gewichtung.

Fordern Sie gern unsere Datentabellen an. Die Studie liefert detaillierte, nach demographischen Merkmalen (Alter, Geschlecht) aufgesplittete Ergebnisse.

27. September 2016|